Sehr geehrte Damen und Herren,

ich darf Sie recht herzlich auf der Homepage des Kreisverbandes Offenbach Stadt und Kreis e. V. der Europa-Union Deutschland begrüßen. Die Europäische Union ist ein Garant für Frieden, Freiheit und Wohlstand in Europa. Das ist unbestritten!

Dennoch machen sich immer mehr Menschen zunehmend Sorgen: um die Reisefreiheit, den Euro, um unsere gemeinsamen europäischen Werte sowie letztlich um den Zusammenhalt und die Zukunft der Europäischen Union. Und das vollkommen zu Recht! Denn es gibt Kräfte innerhalb und außerhalb Europas, denen eine starke Europäische Union ein Dorn im Auge ist und die zurück in die Vergangenheit wollen. Sie wollen den europäischen Gedanken und die EU zerstören und reden nationaler Abschottung sowie wirtschaftlichem Protektionismus das Wort. Dabei setzen sie auf Angst und das Schüren von Vorurteilen. Die Folgen wären fatal: ein wirtschaftlicher Abschwung, den jeder von uns ad hoc in seinem Geldbeutel spüren würde sowie ein politischer Bedeutungsverlust Deutschlands!

Es ist Zeit, gegen diese populistischen Kräfte und ihre Scheinlösungen die Stimme zu erheben, laut und deutlich! Davon bin ich überzeugt!  

Die Europa-Union ist ein Zusammenschluss leidenschaftlicher Europäerinnen und Europäer. Ihre deutschlandweit 17.000 Mitglieder streiten für ein geeintes und friedliches Europa. Wir setzen deshalb auf mehr statt weniger Europa, auf Argumente statt auf hohle Floskeln, auf Wohlstand statt auf wirtschaftliche Alleingänge, auf ein Miteinander statt auf nationale Egoismen, auf den Euro statt auf Träumereien vom Gestern.

Viele unserer Mitglieder leben und gestalten Tag für Tag den europäischen Gedanken; mit Leidenschaft und Augenmaß. Darunter der Student, für den innereuropäische Grenzen nicht mehr wirklich existieren, der Politiker, dem Europa eine Herzenssache ist, aber auch der Rentner, der noch die Schrecken und die dramatischen Folgen des Zweiten Weltkriegs vor Augen hat und für den die EU ein Friedensprojekt ist.

Sie alle engagieren sich seit über 70 Jahren für ein starkes, demokratisches und transparentes Europa. Doch die Gegner der europäischen Einigung, die Nationalisten und Populisten, glauben sich im Aufwind und machen lautstark und mit „alternativen Fakten“ Stimmung gegen Europa. Deswegen brauchen wir gerade jetzt jede überzeugte Europäerin, jeden überzeugten Europäer!

Darum bitte ich Sie: Engagieren Sie sich, treten Sie in die Europa-Union ein, bestimmen Sie mit, geben Sie Ihrer Stimme und Ihrer Haltung Gewicht! Lassen Sie den Populisten keine Chance! Europa braucht Sie! Jetzt!

Ihr Oliver Quilling

Vorsitzender der Europa-Union

Kreisverband Offenbach Stadt und Kreis e. V.

 

 

Aktuelle Meldungen

„Bergwinkel statt Brüssel - Ein Tag im Zeichen von Europa
01.12.15

Auf Einladung des Vorsitzenden der Europa-Union Schlüchtern-Gelnhausen, Thomas Schneider, nahm sich der Landesvorsitzende und Europa-Abgeordnete Thomas Mann viel Zeit für Schlüchtern. In Begleitung der parteilosen Bürgermeister-Kandidatin Kerstin Baier-Hildebrand war er in der Stadt unterwegs und bei den Bürgern. Die Begegnungen mit Schülern, unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, in der Flüchtlingsbetreuung engagierten Menschen sowie die Besichtigungen von Firmen standen auf dem Programm.

» weiterlesen
Europa Union Hessen Herbstseminar im November 2015
18.11.15

Beim Herbstseminar der Europa Union Hessen in Bad Marienberg debattierten die Mitglieder über den 315-Milliarden-Investitionsplan der EU-Kommission (Juncker-Plan), den möglichen Ausstieg Großbritanniens aus der EU (Brexit), die Bilanz des EP - ein Jahr nach der Wahl - sowie die aktuelle Flüchtlingspolitik und weitere Themen.

» weiterlesen
Erklärung von EUD Präsident Rainer Wieland und Generalsekretär Christian Moos: Ihr besiegt uns nicht!
16.11.15

Die Feinde unserer Freiheit, unserer selbstbestimmten Lebensweise, haben in Paris ein schreckliches Blutbad angerichtet. Wir trauern mit unseren französischen Freunden, gedenken der vielen Opfer, sind in Gedanken bei ihren Angehörigen, hoffen für die Verletzten und Schwerverletzten.

» weiterlesen
Gemeinsamer Bundesausschuss von EUD und JEF positioniert sich zur Flüchtlingspolitik
10.11.15

Die Flüchtlingskrise stand im Fokus des gemeinsamen Bundesausschusses von Europa-Union und Jungen Europäischen Föderalisten am 7. November in Berlin. Die Delegierten stellten einen Forderungskatalog auf, der eine gemeinsame europäische Asylbehörde ebenso umfasst wie die Errichtung humanitärer Zugänge und eine bessere Ausstattung der Vereinten Nationen und ihrer Unterorganisationen zur Finanzierung der Arbeit in den Flüchtlingslagern.

» weiterlesen
Flüchtlingskrise: Zeit für eine Europainitiative
09.11.15

Die Europa-Union Deutschland fordert die Verwirklichung eines schlüssigen, gerechten und effektiven europäischen Asyl- und Flüchtlingssystems. Dies müsse den Aufbau einer europäischen Asylbehörde mit Zuständigkeit für die Erstaufnahme und die Verteilung der Menschen mit Bleiberecht auf die Mitgliedstaaten umfassen sowie die Eröffnung von geordneten und kontrollierten Zugängen von Asylsuchenden. Die Europa-Union fordert zudem die Bekämpfung der Fluchtursachen durch eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik in Kombination mit einer umfassenden Entwicklungszusammenarbeit und einer fairen Handels- und nachhaltigen Agrarpolitik. Außerdem ruft die Europa-Union dazu auf, mehr Mittel für die UNO und ihre Unterorganisationen zur Finanzierung der Arbeit in den Flüchtlingslagern bereitzustellen.

» weiterlesen
Neue Ausgabe des EUD-Mitgliedermagazins erschienen
30.10.15

Die Ausgabe 4-2015 von Europa aktiv berichtet über neue Initiativen des Bundesverbandes in den Bereichen Verbandsentwicklung und Kommunalpolitik. Neben vielen Neuigkeiten aus den Landes- und Kreisverbänden finden Sie dort auch den aktuellen Appell von EUD und JEF zur Flüchtlingspolitik, den Zwischenruf von Generalsekretär Christian Moos „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ zu den aktuellen Herausforderungen in Europa sowie den Kommentar von Präsidiumsmitglied Hermann Kuhn zum „Fünf-Präsidenten-Papier“.

» weiterlesen