"Europapolitik lebt von Emotionen und Einsatz“

MdEP Dr. Udo Bullmann im Vorfeld der Europawahlen im Gespräch mit dem Europa-Union Kreisverband Groß-Gerau

„Europapolitik lebt von Emotionen und Begeisterung!“. Mit dieser Aussage und Überzeugung brachte Dr. Udo Bullmann, SPD, als Mitglied des Europa-Parlaments und Spitzenkandidat seiner Partei bei den am 9. Juni 2023 stattfindenden Europawahlen seine Überzeugung zum Ausdruck. „Den Zweiflern und Skeptikern Europas muss man für die europäische Sache begeistern“, hob Bullmann im Gespräch mit den Vorstandsmitgliedern der Europa-Union Kreisverband Groß-Gerau am 4. Juni 2024 in Groß-Gerau hervor. „Man kann es mit einem Fußballspiel vergleichen. Wenn der Einsatz vorhanden ist, geht man trotz einer Niederlage wieder ins Stadion“, so der MdEP auf die Frage, wie man auf die antieuropäischen Widersacher reagieren kann.

„Wie kann man den europafeindlichen Parteien und den Gegnern der Europäischen Union entgegentreten? Wie kann man den rechtspopulistischen Parteien begegnen?“ Diese und andere Fragen richteten die Vorstandsmitglieder an den prominenten Gast. Die Europa Union war der Einladung Dr. Udo Bullmanns gefolgt und führte mit ihm einen zweistündige Austausch.

Die europäische im Vergleich zur deutschen Schuldenbremse, die Einstimmigkeit in Europa, europäische Steuerpolitik, das Lieferkettengesetz und die europäischen Ziele und Vorhaben für die neue Wahlperiode – die Vorstandsmitglieder der Europa-Union Kreisverband Groß-Gerau hatten zahlreiche Fragen und Dr. Udo Bullmann die Antworten.

„Sehr interessante Fragen, die man nicht mit zwei Sätzen beantworten kann“, betonte Bullmann. Aber auf alle Themen ging er intensiv und umfangreich ein.

„Wir haben das Angebot sehr gern angenommen und die Gelegenheit genutzt, mit einem Abgeordneten des Europa-Parlaments in die Diskussion zu gehen“, bedankte sich Kreisvorsitzende Ute Wiegand-Fleischhacker bei Dr. Udo Bullmann. „Auch über die Wahl hinaus werden wir im Gespräch bleiben und gemeinsam die Ziele Europas vorantreiben.“

Quelle: Pressemitteilung Nr.  06/2024 der Europa Union Kreisverband Groß-Gerau vom 4. Juni 2024. V.i.S.d.P: Gerd Fleischhacker