Sehr geehrte Damen und Herren,

ich darf Sie recht herzlich auf der Homepage des Kreisverbandes Offenbach Stadt und Kreis e. V. der Europa-Union Deutschland begrüßen. Die Europäische Union ist ein Garant für Frieden, Freiheit und Wohlstand in Europa. Das ist unbestritten!

Dennoch machen sich immer mehr Menschen zunehmend Sorgen: um die Reisefreiheit, den Euro, um unsere gemeinsamen europäischen Werte sowie letztlich um den Zusammenhalt und die Zukunft der Europäischen Union. Und das vollkommen zu Recht! Denn es gibt Kräfte innerhalb und außerhalb Europas, denen eine starke Europäische Union ein Dorn im Auge ist und die zurück in die Vergangenheit wollen. Sie wollen den europäischen Gedanken und die EU zerstören und reden nationaler Abschottung sowie wirtschaftlichem Protektionismus das Wort. Dabei setzen sie auf Angst und das Schüren von Vorurteilen. Die Folgen wären fatal: ein wirtschaftlicher Abschwung, den jeder von uns ad hoc in seinem Geldbeutel spüren würde sowie ein politischer Bedeutungsverlust Deutschlands!

Es ist Zeit, gegen diese populistischen Kräfte und ihre Scheinlösungen die Stimme zu erheben, laut und deutlich! Davon bin ich überzeugt!  

Die Europa-Union ist ein Zusammenschluss leidenschaftlicher Europäerinnen und Europäer. Ihre deutschlandweit 17.000 Mitglieder streiten für ein geeintes und friedliches Europa. Wir setzen deshalb auf mehr statt weniger Europa, auf Argumente statt auf hohle Floskeln, auf Wohlstand statt auf wirtschaftliche Alleingänge, auf ein Miteinander statt auf nationale Egoismen, auf den Euro statt auf Träumereien vom Gestern.

Viele unserer Mitglieder leben und gestalten Tag für Tag den europäischen Gedanken; mit Leidenschaft und Augenmaß. Darunter der Student, für den innereuropäische Grenzen nicht mehr wirklich existieren, der Politiker, dem Europa eine Herzenssache ist, aber auch der Rentner, der noch die Schrecken und die dramatischen Folgen des Zweiten Weltkriegs vor Augen hat und für den die EU ein Friedensprojekt ist.

Sie alle engagieren sich seit über 70 Jahren für ein starkes, demokratisches und transparentes Europa. Doch die Gegner der europäischen Einigung, die Nationalisten und Populisten, glauben sich im Aufwind und machen lautstark und mit „alternativen Fakten“ Stimmung gegen Europa. Deswegen brauchen wir gerade jetzt jede überzeugte Europäerin, jeden überzeugten Europäer!

Darum bitte ich Sie: Engagieren Sie sich, treten Sie in die Europa-Union ein, bestimmen Sie mit, geben Sie Ihrer Stimme und Ihrer Haltung Gewicht! Lassen Sie den Populisten keine Chance! Europa braucht Sie! Jetzt!

Ihr Oliver Quilling

Vorsitzender der Europa-Union

Kreisverband Offenbach Stadt und Kreis e. V.

Aktuelle Meldungen

Freude über EU-Erweiterungsjubiläum

„Am 1. Mai vor 20 Jahren nahm die Europäische Union zehn neue Mitgliedstaaten auf. Davon haben auch wir in Kreis Groß-Gerau klar profitiert“, sagt Ute Wiegand-Fleischhacker, Vorsitzende der überparteilichen Europa-Union Kreis Groß-Gerau. „Die Aufbruchstimmung war groß“, erinnert sich Wiegand-Fleischhacker. „Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war es endlich soweit, dass Europa auch politisch weiter zusammenwachsen konnte.“ Durch den Beitritt von Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Ungarn, Malta und… » weiterlesen

Nur ein vereintes Europa hat eine Zukunft

Vorstand des Kreisverbandes Groß-Gerau fordert die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an den Europawahlen am 9. Juni 2024 auf Der Vorstand des Kreisverbandes Groß-Gerau der Europa-Union fordert die Bürgerinnen und Bürger zur aktiven Teilnahme an den am 9. Juni 2024 stattfindenden Europawahlen auf. „Nur ein vereintes Europa hat eine Zukunft“, hebt der Vorstand einstimmig in seiner Vorstandssitzung am 22. April 2024 hervor. Die Europäische Union garantiere seit über 60 Jahren den Frieden zwischen den Mitgliedsstaaten und diesen… » weiterlesen

Gäste der Europa-Union Wetterau spürten den Geist von Robert Schumann in Straßburg

Der kulturellen und politischen Studienreise ins Elsass zum Europa-Parlament nach Straßburg und nach Colmar folgten 48 Wetterauer Bürgerinnen und Bürger auf Einladung der Europa-Union Wetterau. Erste Anlaufstelle auf dem Weg zum Quartier in Colmar war das mittelalterliche Städtchen Obernai im Herzen des Elsass und am Fuße des Odilienbergs. Zwei Stadtführer nahmen die Gruppe in Empfang und zeigten ihr alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, die sie mit lebendigen Geschichten umrahmten. Danach ging die Fahrt entlang der elsässischen… » weiterlesen

Braunfels für Demokratie und Europa

Auf Einladung des Ortsbeirats der Europastadt Braunfels und eines breiten demokratischen Bündnisses kamen rund 200 Bürgerinnen und Bürger auf dem Historischen Marktplatz der mittelhessischen Kleinstadt zusammen, um vor den Europawahlen ein Zeichen für Demokratie zu setzen. Musikalisch umrahmt von Volker Zimmerschied erteilten die Redner Extremisten und Europa-Feinden eine Absage und appellierten an Jung und Alt, sich in den nächsten Wochen für die demokratische Mitte stark zu machen und für eine hohe Wahlbeteiligung bei den… » weiterlesen

Neues aus dem Verband: Mitgliedermagazin Europa aktiv 1-2024 erschienen

Hoffnung statt Angst: Das ist der Leitgedanke unserer EurHope-Kampagne zur Europawahl. In der aktuellen Ausgabe von Europa aktiv zeigen wir, wie diese in den Landes- und Kreisverbänden von Europa-Union und JEF umgesetzt wird – von der Mitwirkung an Demokratiedemonstrationen bis hin zu Europawahl-Debatten vor Ort in Rathäusern und Schulen. Schauen Sie rein! » weiterlesen

JEF/EUD-Akademie: Fitmachen für inhaltliche Diskussionen und Gespräche zur Europawahl

Jetzt geht es in die heiße Phase vor der Europawahl. Bei unserer digitalen verbands:stoff-Akademie am 24. April um 19 Uhr machen wir uns fit für die inhaltlichen Diskussionen und Gespräche bei Aktionen, Infoständen und Veranstaltungen. Nachdem wir uns bei einem Webinar mit der Gesprächsführung an sich befasst haben, geht es jetzt um Fakten und inhaltliche Argumente, die für die EU sprechen. Dabei wollen wir einen besonderen Blick auf die Themenkomplexe Klima und Energie, Asyl und Migration, Wirtschaft und Währung sowie Bürokratie… » weiterlesen